Geistliche Begleitung

Foto: Rike / pixelio.de

 

Was ist Geistliche Begleitung?

GEISTLICHE BEGLEITUNG ist ein Angebot der Einzelseelsorge für  Menschen, die den Wunsch haben, ihre persönliche Gottesbeziehung zu reflektieren und zu vertiefen.

In der  Tradition christlicher Spiritualität und mit biblischem Bezug unterstützt GEISTLICHE BEGLEITUNG die Suche nach dem je eigenen Weg, sich der Gegenwart Gottes im persönlichen Leben bewusst zu werden und individuelle Lebensthemen im Kontext des Glaubens zu betrachten.

Wie kommt Geistliche Begleitung zustande?

Jeder GEISTLICHEN BEGLEITUNG geht ein Vorgespräch voraus, in dem Begleiter und die zu begleitende Person sich kennenlernen und prüfen, ob sie sich aufeinander einlassen können. Bei  einem solchen Treffen  wird auch der zeitliche Rahmen  künftiger Begleitungsgespräche (in der Regel Termine im Abstand von sechs bis acht Wochen) vereinbart. Selbstverständlich gilt für jede GEISTLICHE BEGLEITUNG der Grundsatz seelsorglicher Verschwiegenheit.

Kommt es zu GEISTLICHER BEGLEITUNG, wird diese in gewissen Abständen miteinander ausgewertet und eine Vereinbarung über ihre Weiterführung bzw. ihren Abschluss getroffen.

Seelsorgerinnen und Seelsorger, die GEISTLICHE BEGLEITUNG anbieten, haben dafür eine spezielle Qualifikation erworben. Sie üben diese Tätigkeit im Rahmen ihres pastoralen Auftrags aus. Den Begleitung suchenden Personen entstehen daher keine weiteren Kosten.

Haben Sie Interesse an Geistlicher Begleitung?

Kontakt oder weitere Informationen:

GRef. Karl-Heinz Leibold
Geistliche Begleitung (IFW) | Systemische Beratung (EST) | Klinische Seelsorge (KSA)

E-Mail senden
Tel.:    02324 / 396-560 (evtl. Anrufbeantworter)