Erziehung als Suchtprävention?

13.05.2018 10:00
von Redaktionsteam hattingen-katholisch.de
(Kommentare: 0)

Fordern statt verwöhnen

Liebevolle Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste. Kinder leben heute in einer Gesellschaft, in der schnelle Wunscherfüllung, permanenter Genuss und Lust ohne Anstrengung als Lebensmaxime verkündet wird.

Kinder wünschen und fordern in einer solchen Lebenswelt pausenlos und Eltern wünschen sich glückliche Kinder.

Diese Rahmenbedingungen führen schleichend zu einem stark verwöhnenden Erziehungsverhalten, das sich bei den Kindern problematisch auswirken kann. Dieses Erziehungsverhalten kann der Nährboden für Suchtverhalten im Erwachsenenalter sein.

In diesem Vortrag werden Möglichkeiten erörtert, wie Eltern als Vorbild und mit einem entsprechenden Erziehungsverhalten diesen Gefahren entgegenwirken können.

Eine Kooperationsveranstaltung der Kath. Familienbildungsstätte mit dem Kath. Familienzentrum, KiTA St. Christophorus, Hattingen.

Donnerstag, 17.05.2018, 14:00 -16:15 Uhr. Leitung: Achim Schad

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ort: Kath. Familienzentrum KiTA St. Christophorus, Bahnhofstr. 23 a, Hattingen, Tel. 02324-25949

Zurück