Fred und Frieda

Erntedank mit Fred und Frieda

Fred und Friedas kleine Erntedank - Geschichte
Fred und Frieda sind gerade im Garten von Friedas Opa unterwegs. Da stehen Obstbäume und sogar ein paar Kartoffeln sind zu ernten.
Frieda liebt das Obst und ein Apfel wandert direkt vom Baum in ihren Mund.
Opa erklärt ihnen, dass sie genau für diese Früchte dankbar sein müssen und überhaupt für alles was wächst und lebt.
Gott schenkt uns die Früchte der Natur und gibt uns den Auftrag, gut auf alles Acht zu geben und sorgsam mit diesem großen Geschenk umzugehen.
Das kleine Wort Danke gehört zu den großen Zauberwörtern. Menschen freuen sich genauso darüber wie Gott, der uns Menschen über alles liebt.

Fred und Frieda haben in Opas Garten Kartoffeln geerntet. Zuhause ging es dann mit Mama in die Küche zum Kartoffelwaffeln backen.
Die beiden waren begeistert und Frieda hatte sofort ein neues Lieblingsrezept. Aber seht selbst, wie es ihnen dabei ergangen ist.

Friedas Liebligsrezept für Kartoffelwaffeln

Friedas Lieblingsrezept zum Nachbacken: Kartoffelwaffeln

Zutaten:
750g Kartoffeln, 4 Zwiebeln, 4 Eier, 500 ml Milch, 250g Mehl,
2 Tl Salz, 1 Pck. Backpulver, etwas Muskat, etwas Butter

So geht´s:
Zuerst musst du die Kartoffeln weichkochen, schälen und zu Brei zerdrücken.
Die klein geschnittenen Zwiebeln rührst du mit dem Kartoffelbrei zusammen.
Nun müssen die Eier und die Milch in die Kartoffelmasse gerührt werden. Anschließend vermische das Backpulver mit dem Mehl und gib etwas Muskat und Salz hinzu.

Jetzt das Waffeleisen vorheizen und mit etwas mit Butter einfetten. Für jede Waffel benötigst du etwa 2 EL Teig. Die Waffel hellbraun backen und lauwarm essen.
Guten Appetit!

Danke

Nun sind alle um die Waffeln versammelt und Fred ruft: „Lasst es euch alle gut schmecken!“
Und Frieda meint:
„Weißt du was Fred? Wir haben allen Grund, um dankbar zu sein…“
„Ja, Frieda. Du hast Recht. Für die Kartoffeln und Zwiebeln …“
„Eier und Mehl …“
„Und für die lieben Menschen in unserer Nähe, Mama, Papa, Ilselotte …“

Danke!